02.09. – 19.09.15 – Klarschiff !!

12.09.15 – Hudiksvall – nach einer kurzen Blog-Auszeit, melde ich mich zurück.

Der Hafen von Hudiksvall

Der Hafen von Hudiksvall

Wir haben inzwischen den Krantermin. Am 19.09. um 14.30 ist es soweit. Gretchens Popo verläßt dann die Ostsee. Natürlich haben wir bis dahin noch jede Menge Arbeit  ( juchuh, mal wieder arbeiten 🙂   )

Sonne unter in Glada Hudik

Sonne unter in Glada Hudik

Gretchen kann alleine auf ihrem Kiel und den beiden Ruderblättern stehen, doch sind noch einige Hölzer zum Abstützen und Unterlegen erforderlich. Da kaufen Geld kostet…sind wir einfach zum Strand und haben gesammelt.

Das gesamte Holz, welches wir für das Abstützen brauchen, finden wir am Strand :)

Das gesamte Holz, welches wir für das Abstützen brauchen, finden wir am Strand 🙂

Was da rum lag, da hätten wir uns ein Haus davon bauen können. Die noch schönen Tage haben wir schon mal zum Lüften und trocknen genutzt.

Die ersten Aufräumaktionen...

Die ersten Aufräumaktionen…

Und…wir waren nochmal wandern. Im Hamra Nationalpark, einer der ältesten Parks Schwedens mit sehr alten Bäumen und mit der höchsten Dichte an Bären. Leider haben wir keinen gesehen.

Der Fluß fließt durch den gesamten Nationalpark.

Der Fluß fließt durch den gesamten Nationalpark.

Queeny beobachtet die Bachforellen

Queeny beobachtet die Bachforellen

Alle Backskisten und Truhen müssen nun entgültig geleert werden. Heute war das Mehl dran. Zu Hajo´s Freude gibt´s jetzt frisch gebackenen Apfelkuchen…mmmh 🙂

14.09.15 – Hudiksvall – wir wollten heute anfangen mit ausräumen…doch gestern sah der Himmel nach sehr viel Regen aus, sodaß wir schon mal die Segel trocken verpackt und das Bimini-Gestänge abgeschraubt haben. Die Plane für das Sonnendach haben wir in der gesamten Reisezeit nicht gebraucht. Schade 😦

Das gleiche mit unserer Sommerkleidung. Unbenutzt!! Sauber in Plastiktüten verpackt, brauchte ich die heute nur aus den Tiefen von Gretchen´s Bauch holen und in der Tasche verstauen. Fertig. Beim Aufräumen findet sich noch eine Packung Bulgur. Die muß weg. Wie so oft auf unserem Törn hilft mir Cornelia bei der Rezeptwahl. Bulgur wird zu Tabouleh verarbeitet 🙂 sehr lecker!! Rezept hier: http://dieseekocht.com/2014/06/08/tabouleh/

An dieser Stelle mal ein herzliches Danke an Cornelia mit „die see kocht“. Sie hat nicht nur einen tollen Blog, mit dem ich den Magen (und damit die Laune 🙂 🙂 ) meines Kapitäns sehr zufriedenstellen konnte,  sondern hat uns auch den ganzen Törn auf unserer Seite begleitet.

Gretchen speckt ab...

Gretchen speckt ab…

15.09.15 – Hudiksvall – um acht raus aus den Federn, heute wird´s spannend. Der Mast kommt runter. Eine Aktion, die wir bisher noch nie ohne andere helfende Hände unternommen haben. Wir tuckern zum Mastkran. Das Wetter ist nicht gerade freundlich heute. Bewölkt und windig…Hajo und ich haben die einzelnen Schritte exakt besprochen. Also dürfte nichts schief gehen…und…wir haben Zeit 🙂

Sieht doch richtig groß aus von hier oben...

Sieht doch richtig groß aus von hier oben…

Ich klettere den Mastkran hoch, um den Verklicker und den Wind-Geber abzubauen. Durch den immer stärker wehenden Wind schaukelt das hier oben schon ganz nett…

Katja schwindelfrei :)

Katja schwindelfrei 🙂

Danach hängen wir den Mast an und lösen die vorher gefetteten Wantenspanner. Ganz einfach. Langsam lasse ich den Mast herunter, Hajo führt und legt ihn in unser Strandgutgestell…fertig!!

Der Mast ist unten. Alles reibungslos verlaufen :)

Der Mast ist unten. Alles reibungslos verlaufen 🙂

Wir bauen alles ab, was man abbauen kann und legen uns wieder an „unseren“ Liegeplatz. Nur kurze Zeit später zeigt uns Rasmus seine Zunge…

Es weht mit ca. 30 Knoten und ein ordentlicher Schwell steht schon in der Bucht.

Es weht mit ca. 30 Knoten und ein ordentlicher Schwell steht schon in der Bucht.

Während ich uns ein Mittagessen koche, kümmert sich Hajo noch um den Mast. Danach bleibt uns Zeit, um nach Kuggören zu fahren und die rauhe See zu beobachten. Inzwischen gießt es in Strömen. Wir haben mal wieder den richtigen Zeitpunkt für unsere Arbeit erwischt 🙂

An diesem Tisch haben wir auf unserer Autotour gefrühstückt. Da war das Wetter allerdings noch freundlich...

An diesem Tisch haben wir auf unserer Autotour gefrühstückt. Da war das Wetter allerdings noch freundlich…

18.09.15 – Hudiksvall – nun bricht die letzte Nacht auf dem Wasser an…wir haben fast alles eingepackt, Queeny’s Gassi Boot gesäubert und auf das Mutterschiff verladen, den Winterplatz gerichtet. Wir freuen uns auf unsere Lieben zu Haus 😀 und doch fällt der Abschied unendlich schwer 😒 … fast ein halbes Jahr hat uns dieses Schiff eine Heimat geboten und nun lassen wir es allein …

Dies ist nun der letzte Eintrag von Schweden aus, da wir ab morgen kein Internet mehr haben. Bilder von den letzten Tagen hier spare ich mir, da es nur regnet, grau in grau. Das kann auch der beste Fotoapparat nicht ausgleichen… Ich werde die Kranaktion morgen fotografieren und in Deutschland dann einfügen. Wann wir dort ankommen…hängt von der morgigen Aktion ab…

08.05.2016 – Sonnen – Heimat… unsere Reise ist noch nicht zu Ende!!!              Das Ankommen im Alltag war hart…es führte sogar zum Blogstop…

P1030855

Hudiksvall im Winter. An diesem Steg war unser Liegeplatz im September. Im Februar haben wir unser gut verpacktes Gretchen besucht.

P1030865

Im Mai sollte es weiter nach Süden gehen, aber mangels ausreichender Zeit müssen wir unsere weitere Reise auf 2017 verschieben. Wir sind aber in 2016 nicht untätig…

Wer weiter mit uns segeln möchte: https://hkqgretchendue.wordpress.com/

12 Kommentare zu „02.09. – 19.09.15 – Klarschiff !!

  1. Nimm uns mit HKQ auf die Reise ,nimm uns mit in die weite weite Welt,
    wohin geht HKQ deine Reise ,bis nach Haparanda, da langt Euer Geld
    nimm uns mit HKQ in die Ferne ,nimm uns mit in die weite Welt hinaus
    fährst du heim HKQ kehrst du gerne in die Heimat zu uns nach Haus !

    ……jawohl, Ihr habt uns mitgenommen und wir haben es genossen,
    Eure Reise ist ja außerdem nur „unterbrochen“, somit nehmt uns bald wieder mit !!
    Wie war das noch : Glückliche Reise und eine gesunde Wiederkehr…..!

    O.Joii

    Gefällt mir

  2. Willkommen zu Hause !!!!!!
    wie es scheint seid Ihr nun wieder zu hause. Das ist schön. Wir freuen uns auf Euch!
    Wir hoffen wir sehen Euch in der Zeit in welcher Ihr zu hause seid einmal.
    Warscheinlich müsst Ihr Euch nun Hängematten ins Schlafzimmer hängen damit Ihr schlafen könnt.
    Sonst schaukelt jetzt ja nichts mehr.
    Meldet Euch bitte wenn Ihr mal Zeit für uns habt.
    Liebe Grüße
    Traudl und Hubert

    Gefällt mir

  3. Super ! Ich habe die Reise genossen (als hätte ich sie selbst erlebt). Toll, sehr interessant geschrieben, tolle Fotos und tolle Videos. Ich bin auch ein Mensch des Nordens und in mir sind bei diesem Bericht echt Sehnsüchte aufgekommen. Toll !!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s