28.05. – 04.06.15 – Aland Inseln

28.05.15 – Aland Inseln – Mariehamn – wir sind gut gelandet auf der Insel Aland. Leider war zu wenig Wind, sodaß wir fast die gesamte Strecke von 34 Seemeilen mit Motor gefahren sind.

Aland ist eine autonome Landschaft in der Republik Finnland mit eigener Flagge und Euro. Zeitverschiebung: eine Stunde später als in Deutschland.

Wir liegen im Osthafen in Mariehamn, der eigentlich erst Mitte Juni öffnet. Doch der Hafenmeister war so nett, uns, die ersten Gäste in diesem Jahr, die Duschen und den Zugang zum Internet zu öffnen. Somit geht es uns richtig gut hier und wir haben den ersten Tag genutzt, um unser Schiff mal wieder richtig zu reinigen, aufzuräumen und Wäsche zu waschen. Morgen gehen wir auf Erkundungstour. Hier erstmal ein Film:

29.05.15 – Mariehamn – Hafentag. Heute morgen beim Aufwachen hat es geregnet was runter ging…und gestürmt…da haben wir uns umgedreht und weitergeschlafen…was sonst…        ( gemütlich ! ) dann sind wir viiiiel zu spät aus der Koje gekrochen…11.oo Uhr 😦 inzwischen Sonnenschein und immer noch viel zu viel Wind. Dann sind wir durch die Stadt gewandert und haben günstig den fehlenden Hafenführer für Finnland ergattert. Danach Radtour, bei der wir uns verfahren haben…schließlich ungewollt 30 km…dann Bummel durch ein Einkaufcenter, um Preise zu vergleichen ( der Rucksack war dann doch voll ) …zurück zum Schiff bei Gegenwind, ähhhh. Kommen hier ganz durcheinander mit der Zeit. Eine Stunde später als daheim, und abends hell bis Mitternacht. Müssen uns erst daran gewöhnen. Wetterbericht sagt zu viel Wind für die kommenden Tage. Wir wollen hier aber nicht ewig bleiben…suchen Wetterfenster, um weiterzukommen.

01.06.15 – Nachtschicht…es ist jetzt 1.00 Uhr und ich habe bis eben am Blog gebastelt…oh, hätte ich bloß Programmierer oder so etwas in der Art gelernt, dann müßte ich mir jetzt nicht die Nächte um die Ohren schlagen…aber zumindest ist eine Bildergalerie dabei heraus gekommen. Steht oben über dem Impressum…und nachher, ich geh jetzt erstmal schlafen, gibt es auch wieder aktuelle Bilder von unserer Radtour heute, äh gestern 😉

So, weiter gehts. das muß ich ja ausnutzen, dass wir mal super tolles freies Internet haben…Also: Wetter – unmöglich! Regen, Sturm das ganze Programm. Unmöglich weiterzufahren… Nachdem wir gestern 32 km geradelt sind, bei strahlendem Sonnenschein, aber viel Wind, machen wir heute alles, nur nicht raus gehen…außer schnell Gassi 😦  Hier ein paar nette Bilder:

Für morgen ist besseres Wetter gemeldet. Da versuchen wir mal weiter zu kommen. Wann ich hier wieder schreiben kann, weiss ich nicht. Eine Pre Paid Karte für die Aland Inseln lohnt nicht und in Finnland müssen wir erst eine besorgen, bzw. hoffen, dass der nächste Hafen auch wieder Wlan anbietet. Also erstmal tschüß…

02.06.15 – Seglinge auf den Alands Heute geht es endlich mal wieder weiter. Passieren um acht Uhr morgens eine Drehbrücke mit noch zwei anderen Schiffen , um in den Limparn See zu gelangen.

Brücke zum LimparnNach 30 Seemeilen machen wir fest auf Seglinge. Kein `richtiger`Hafen, sondern nur eine Brücke zum Festmachen. Kein Wasser und kein Strom am Steg. Sehr idyllisch und ruhig. Wir machen einen herrlichen Spaziergang über die Insel und verkriechen uns ins Schiff, als es auch hier wieder anfängt kräftig zu blasen.

Seglinge

Aufenthaltsraum mit Gästebuch

Wasserversorgung

Die Wasserversorgung auf Seglinge 🙂

Tankstelle

Die Tankstelle auf der Insel

Zwei warten auf den Sommer...

Zwei warten auf den Sommer…

kleine rote Bootshäuser am Wasser

kleine rote Bootshäuser am Wasser

Katja genießt die Sonne und schreibt mit Lena SMS :)

Katja genießt die Sonne und schreibt mit Lena SMS 🙂

Ausblick auf die schöne Umgebung

Ausblick auf die schöne Umgebung

Unser Liegeplatz im Idyll

Unser Liegeplatz im Idyll

Nach einem Sturmtag Pause in Seglinge fahren wir am 04.06. weiter. 23 Seemeilen bis Fiskö. Unterwegs machen wir Pause in Kumlinge.

Auf Kummlinge gibt es eine Anhöhe (fast Berg)  von der man einen tollen Rundumblick genießen kann.

Auf Kummlinge gibt es eine Anhöhe (fast Berg) von der man einen tollen Rundumblick genießen kann.

Da kann man sich gar nicht satt sehen...

Da kann man sich gar nicht satt sehen…

Zwischendurch erreichen wir 1000 Seemeilen !!!

Wir haben 1000 Seemeilen geschafft.

Wir haben 1000 Seemeilen geschafft.

Kommen in Fiskö erst um 22.00 Uhr an ( es ist noch taghell). Hier übernachten wir ein letztes Mal auf den Alandinseln.  Fiskö bietet auch nur eine etwas schiefe alte Brücke zum Festmachen. Auch hier kein weiterer Service. Brauchen wir ja auch gar nicht. Haben Strom zum Verkaufen, will sagen, der Windgenerator und die Solarplatte arbeiten so gut, dass wir mit unserem Strom nicht sparen müssen.

Fiskö ist einfach nur schön.

Fiskö ist einfach nur schön.

4 Kommentare zu „28.05. – 04.06.15 – Aland Inseln

  1. Moin!
    Schön, dass es euch immer noch gut geht, Quinny offensichtlich noch kein Seekoller hatte und ihr noch gut drauf! Oder müssen wir im Juli Paarberatung machen? hihi Gruss Lieblingsschwester

    Gefällt 1 Person

  2. „Und ich saaaage euuuuch: seid ihr nicht williiiiiig, dann brauche ich Gewaaaaalt!!!“

    Also – hinsichtlicht einer Entschleunigung, meine ich.

    Wenn man es halt selbst nicht auf die Kette kriegt, muss einen halt das Wetter zum Slowdown zwingen, gell?
    😀

    Ganz liebe Grüße (hast übrigens Mail, Katja)
    Yvonne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s